Dez
2
0

Hin und wech – unsere U-Bahn und der FC St.Pauli

Von: Kategorie: Gute FahrtDatum: 2.12.2016     Kommentare: 0

pauli-titel

Heute Abend spielen sie wieder, die „Kiezkicker“ vom Millerntor. Und wie kommt man als Fußball-Fan am besten ins Stadion oder anschließend von dort nach Hause? Richtig, mit unserer U-Bahn! weiterlesen

Dez
1
12

U4-Haltestellen – da kommen sie hin

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgenDatum: 1.12.2016     Kommentare: 12

horner-geest

Neue U-Bahn für Hamburg: nicht nur die U5, sondern auch die Verlängerung der U4 auf die Horner Geest. Hier wird von der Horner Rennbahn aus bis zur Dannerallee ein neuer Tunnel gebaut.

Doch was interessiert uns Fahrgäste am meisten? Richtig, die Haltestellen. Und weil dort die Planungen immer konkreter werden, werfen wir darauf doch mal einen Blick. weiterlesen

Nov
28
4

1 Tag auf Strecke – mit Busfahrer Michael

Von: Kategorie: Unser Job für HamburgDatum: 28.11.2016     Kommentare: 4

titel

Einen Tag lang Busfahrer sein: heute war es soweit. Der Tag beginnt früh um 3, denn wie es das Schicksal (oder vielmehr der Dienstplan von Busfahrer Michael) will, startet unsere Frühschicht um 4:30 auf dem Betriebshof Harburg. Hier herrscht schon geschäftiges Treiben. Die Nachtschicht geht, die Frühschicht kommt – also auch Michael und ich. weiterlesen

Nov
18
0

Phänomen des Alltags: Woher der Windstoß an der Haltestelle kommt

Von: Kategorie: Gute FahrtDatum: 18.11.2016     Kommentare: 0

dsc_0539

Da ist er mit einem Mal, dieser plötzliche Windstoß, kurz bevor die U-Bahn in die Haltestelle einfährt. Lange bevor ich sie überhaupt sehen kann, kann ich sie schon hören und fühlen. Sie weht mir die Haare vors Gesicht, anderen die Zeitung aus der Hand. weiterlesen

Nov
11
6

Wieso die U1 besonders „gestört“ ist

Von: Kategorie: Gute FahrtDatum: 11.11.2016     Kommentare: 6

_mg_7166

Wieso die U1 besonders „gestört“ ist

Gefühlt vergeht gerade kein Tag ohne Störung auf „meiner“ U1. Die Anzeige „verspätet“ ist mittlerweile sehr vertraut. Mal war es ein Feueralarm (gestern früh), dann eine Weichenstörung oder aber ein Rettungswageneinsatz. Im Ergebnis bedeutet das für mich (und viele andere) immer eines: warten. weiterlesen

Okt
21
3

Was ist eine Weichenstörung – und warum kommt deshalb die U-Bahn zu spät?

Von: Kategorie: Gute FahrtDatum: 21.10.2016     Kommentare: 3

Weichen

Mein Wort der Woche: Weichenstörung. Wieso? Weil Weichenstörungen auf der U1 diese Woche gleich zweimal dafür gesorgt haben, dass ich später zur Arbeit kam.
Nun muss (und will) ich mir von Hause aus ja jeden Ärger über das Verkehrsunternehmen, bei dem ich arbeite, verkneifen, trotzdem aber wissen: Leute, was war denn da diese Woche mit den Weichen los? Und überhaupt, Weichenstörung – was ist das denn? weiterlesen

Okt
13
47

U5 Ost – Wo kommen denn jetzt die Haltestellen hin?

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgenDatum: 13.10.2016     Kommentare: 47

Bramfeld

Letzte Woche habe ich hier gezeigt, wie unsere Planer auf den groben Linienverlauf (Trassenkorridor) für die U5 Ost gekommen sind, wieso sie diese Kurven fährt und meistens unterirdisch, aber auch teilweise oberirdisch verläuft. Nun ist die Strecke ja nur die halbe Miete – es fehlen schließlich immer noch die Haltestellen. Und um die so sinnvoll wie nur möglich (und damit für so viele Menschen und so attraktiv wie möglich) zu legen, gibt es für die Verkehrsplaner eine ganze Menge zu beachten. weiterlesen

Okt
7
63

Wieso fährt die U5 Ost diesen Slalomkurs?

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgenDatum: 7.10.2016     Kommentare: 63

U5 Ost Titel

Hamburg kriegt eine neue U-Bahn. So weit, so gut.
Seit aber die ersten Planungen vorgestellt wurden, wird oft gefragt, warum die U5 auf dem ersten Abschnitt so einen merkwürdigen Slalomkurs fährt. Und auch auf den Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung in den letzten Wochen fiel mir immer wieder ein Thema auf: wieso verläuft die U5, wie sie verläuft? weiterlesen

Okt
5
11

Ein Bus (fast) wie eine U-Bahn

Von: Kategorie: Bus in ZukunftDatum: 5.10.2016     Kommentare: 11

CapaCity

Die Busbeschleunigung auf der 5 zeigt Wirkung: aller Kritik zum Trotz nutzen mehr und mehr Fahrgäste den „beschleunigten“ Abschnitt zwischen Niendorf Markt und Innenstadt. Und wo mehr Fahrgäste sind, da werden auch mehr Busse benötigt. So kommt bald alle zwei Minuten ein Bus – ein Takt, den man sonst nur von der U-Bahn kennt und der nur möglich ist, weil die Maßnahmen wirken. Denn wo wir vorher ständig „Besetztmeldungen“ hatten, also Leute draußen stehen bleiben mussten, kriegen wir heute alle mit und künftig sogar noch mehr. weiterlesen

Sep
27
6

Wo sind sie bloß, die Haltestangen?

Von: Kategorie: Gute Fahrt, U-Bahn heute und morgenDatum: 27.09.2016     Kommentare: 6

DSC_0195v2

Jeder kennt die neueste U-Bahn Generation, die seit November 2012 quer durch Hamburg fährt. Die Rede ist vom DT5 – rot, schnittig und komplett durchgängig.

Wenn man das erste Mal in so einen DT5 steigt, merkt man schnell, dass das neue Modell seinen Vorgängern einiges voraus hat. weiterlesen