Pia Gängrich

Pia Gängrich

Hallo und Moin! Ich bin Pia und habe bis 2014 hier in Hamburg Geschichte studiert. Da liegt es nahe, dass ich mir ein Unternehmen mit über 100-jähriger Geschichte näher anschaue. Für euch blogge ich an dieser Stelle über die HOCHBAHN und mache mich auf die Suche nach spannenden Themen und Geschichten. Ich freue mich drauf, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und immer wieder Neues zu entdecken.

Von: Pia Gängrich
Apr
19
0

DIE Top 10 Selfie-Spots, zu denen du mit der U-Bahn kommst

Kategorie: Gute FahrtDatum: 19.04.2017     Kommentare: 0

Selfies mag jeder finden wie er will – weg zu denken sind sie lange nicht mehr. Und mal ehrlich, wer hat noch nie eins von sich geschossen und an Familie und Freunde verschickt?! Besonders im Urlaub doch ein beliebtes Mittel, um alle daheim Gebliebenen noch neidischer zu machen. Wusstet ihr aber, dass man zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Welt fast überall mit der U-Bahn kommt?
Hier unsere Top 10 der Sehenswürdigkeiten (mit U-Bahn-Anschluss) 😉 weiterlesen

Apr
13
4

U4 Elbbrücken: Die 5 besten Fotos von der Baustelle

Kategorie: U-Bahn heute und morgenDatum: 13.04.2017     Kommentare: 4

Dieses Jahr ist es soweit: das spektakuläre Dach der neuen U4-Haltestelle Elbbrücken wird fertig. Dafür wird auf der Baustelle nahezu rund um die Uhr hart gearbeitet. Unter einem riesigen Gerüst aus unzähligen Stangen entsteht die riesige Konstruktion aus Stahl und Glas. Und auch der Gleisbau auf der Strecke läuft: Rund 6 000 Tonnen Schotter, 3 100 Schwellen und 4,4 Kilometer Schienen werden verlegt.

Hier die exklusiven Einblicke für euch. weiterlesen

Apr
5
9

Dilemma Anschlusssicherung: Wieso Bus und U-Bahn (manchmal) nicht warten können

Kategorie: Gute FahrtDatum: 5.04.2017     Kommentare: 9

Was für ein Glück, dass ich mit der U3 von meinem Zuhause ohne Umsteigen bis direkt ins Büro in der Innenstadt fahren kann. Manch einer hat’s da weniger komfortabel, einen längeren Weg und muss noch vom Bus in die U-Bahn und wieder in den Bus umsteigen. Und wer kennt DAS dann nicht: Nur zwei Minuten Zeit zum Umsteigen, also Beine in die Hand und los sprinten. Mit Glück kriegst du den Bus/die Bahn dann noch, mit Pech musst du stehen und warten – Anschluss weg, bei größeren Takten die Frustration groß.

Nur, wie geht das eigentlich mit den Anschlüssen? Kann man das überhaupt planen? Und am wichtigsten: wieso klappt’s nicht immer? weiterlesen

Mrz
27
7

Mythos Steilshoop: Gibt es eine unentdeckte U-Bahn-Haltestelle?

Kategorie: U-Bahn heute und morgenDatum: 27.03.2017     Kommentare: 7

Seit Jahrzehnten hält sich hartnäckig das Gerücht, unter oder neben dem Einkaufszentrum in Steilshoop würde es bereits eine U-Bahn-Haltestelle geben. Wer im Internet sucht, findet schnell ganze Webseiten und Foren voll wilder Spekulationen.

Nur was ist denn wirklich dran an diesem Mythos? Ist unter Steilshoop etwa wirklich längst eine Haltestelle? weiterlesen

Mrz
15
3

Weg mit der Lücke oder wie der Gapfiller der Barrierefreiheit hilft.

Kategorie: Gute FahrtDatum: 15.03.2017     Kommentare: 3

Leute, wir haben ein Problem. Trotz des barrierefreien Ausbaus klafft am Klosterstern zwischen Bahnsteig und Zug ein Loch. Nun gut, kein Loch, aber ein ziemlich großer Spalt. Wo sonst dank Erhöhung des Bahnsteigs ein lückenloser Einstieg in unsere U-Bahnen möglich ist, bleibt hier eine Lücke. Wie kann das denn sein? Genau das Problem soll der barrierefreie Ausbau doch lösen?! weiterlesen

Mrz
10
2

Prototyping bei der HOCHBAHN – zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Kategorie: Gute FahrtDatum: 10.03.2017     Kommentare: 2

Anfang Februar haben wir hier und auf Facebook und Twitter von unserer Idee der Platzampel  erzählt und nach eurer Meinung gefragt. Was gibt sie her, die Idee von der Platzampel, mit der ich an Haltestellen erkennen kann, wo im Zug noch ein Platz frei ist?
Nicht nur unsere Community hat heiß diskutiert, sondern auch die Hamburger Medien.
Was ist jetzt aber eigentlich daraus geworden? Bauen wir die Platzampel jetzt? Oder war das Ganze nur eine fixe Idee, um in den Zeitungen zu stehen? weiterlesen

Mrz
3
2

Warum geht die HOCHBAHN zur Social Media Week?

Kategorie: Vernetzt unterwegsDatum: 3.03.2017     Kommentare: 2

Yeah! Diese Woche war (und ist noch) in Hamburg wieder Social Media Week. Unter dem Motto „Language and the Machine – Sprache trifft Technologie: Algorithmen und die Zukunft der Kommunikation“ läuft seit letzten Sonntag Deutschlands größte Digitalkonferenz hier bei uns in der Stadt.

Wieso ausgerechnet wir jetzt hier damit um die Ecke kommen? Weil das Programm rund um globale Social Media Trends, die zunehmende Verbreitung von Video und auch den verstärkten Einsatz von Augmented oder Virtual Reality auch für uns super spannend ist.  weiterlesen

Feb
24
4

Von Fahrgastzahlen zur Angebotsplanung – Angebot und Nachfrage

Kategorie: Gute FahrtDatum: 24.02.2017     Kommentare: 4

Ein normaler Morgen an einem Tag dieser Woche. Ich bin spät dran, die U3 voll. Während ich da so zwischen vielen anderen stehe, kommt mir der Gedanke, dass ich gerade einer der 443 Mio. Fahrgäste im Jahr bin und dass das echt ganz schön viel ist.

Aber woher wissen meine Kollegen eigentlich, wann und wo wie viele Leute unterwegs sind? Und woher, ob überhaupt genug Platz für all‘ diese Menschen ist. weiterlesen

Feb
7
14

Die 5 häufigsten Kommentare zur Platzampel

Kategorie: Gute Fahrt, Vernetzt unterwegsDatum: 7.02.2017     Kommentare: 14

Seit Freitag haben wir auf unseren Social Media Kanälen gefragt, was Ihr von der sogenannten Platzampel auf unseren U-Bahn-Haltestellen halten würdet. Für alle, die davon noch nichts gehört haben: mit der Platzampel könnte in Zukunft angezeigt werden, wo im Zug noch Plätze verfügbar sind – und das vor dem Einsteigen .

weiterlesen

Jan
24
7

Zufluchtsort U-Bahn?

Kategorie: Gute FahrtDatum: 24.01.2017     Kommentare: 7

Morgens auf dem Weg zur Arbeit führt mich mein Gang auch über die Mönckebergstraße. Neben anderen ins Büro eilenden Leuten gehört hier noch etwas anderes zum fast schon gewohnten Bild: Schlaflager vor den Eingängen großer Kaufhäuser. Ich erwische mich dabei, dass ich sie manchmal schon gar nicht mehr wahrnehme. Irgendwie ist man das in einer Großstadt ja fast gewohnt, eine Situation, die – so bitter es klingt – zum Alltag irgendwie dazu gehört.
Und doch frage ich mich, gerade jetzt bei der Kälte da draußen: Wieso schlafen Menschen auf der Straße? Gibt es keine Unterkünfte für sie? Und ist die U-Bahn – egal ob die Fahrzeuge zum kurzen Aufwärmen oder aber die Haltestellen als Schlafplatz – der richtige Ort für diejenigen, die in Hamburg kein Dach über dem Kopf haben? weiterlesen