U3 Landungsbrücken: Wieso die Sperrung der Haltestelle länger dauert 

Seit Ende Mai ist an der U3 Landungsbrücken Hochbetrieb. Aber nicht mit Fahrgästen, sondern mit Baumaschinen und vielen Bauarbeitern, die die Haltestelle von Grund auf sanieren und barrierefrei ausbauen.

Bis zum 8. September ist dafür noch der U3-Abschnitt zwischen Baumwall und St. Pauli gesperrt. Anschließend wird die Strecke wieder frei gegeben und die U3 kann wieder fahren, nur die Haltestelle Landungsbrücken bleibt noch länger gesperrt.

Und genau dazu gibt es jetzt eine schlechte Nachricht: Die Haltestelle kann erst Mitte Dezember und nicht – wir ursprünglich geplant – am 14. Oktober wiedereröffnet werden. Wieso, habe ich für euch in Erfahrung gebracht.


Ab 9. September wird die U3 auch auf diesem Abschnitt zwischen Baumwall und Landungsbrücken wieder fahren. Während der Sperrung haben wir die Gelegenheit genutzt, mal die Perspektive zu wechseln.

Die gute Nachricht: Die U3 fährt ab 9. September auch wieder am Hafen entlang

Das Wichtigste zu Beginn: Alle, die mit der U3 nur am Hafen vorbeifahren wollen, können das wie geplant ab dem 9. September wieder tun. Dann nämlich fährt die U3 auch wieder zwischen St. Pauli und Baumwall. Auf dieses Datum hat das gesamte Team mit Hochdruck hingearbeitet, damit der Streckenabschnitt pünktlich wieder in Betrieb gehen kann. Zumindest für all jene, die mit der U3 fahren wollen und deren Ziel nicht die Landungsbrücken sind, ist das eine Erleichterung. Von vornherein war klar, dass die Sanierung der Haltestelle länger dauern wird. Das ist aber nun nicht mit 4 Wochen getan.


Die U3-Haltestelle Landungsbrücken: Mehr Arbeit als erwartet

Zur Erinnerung: Die U-Bahn-Haltestelle Landungsbrücken wird seit Mai nicht nur barrierefrei ausgebaut, sondern komplett saniert und modernisiert. Dach, Bahnsteige, Zuglänge, Schalterhallen – alles wird von Grund auf erneuert, wobei auch der Denkmalschutz eine wichtige Rolle spielt. Eine von beginn an enorme bauliche und logistische Herausforderung, die sich mittlerweile als noch größer herausgestellt hat.

Denn die Bausubstanz hat sich an einigen Stellen unter der Oberfläche als schlechter herausgestellt als zunächst angenommen. Dies liegt vor allem auch an der bewegten Historie der Haltestelle: Nach ihrer Inbetriebnahme 1912 wurde die Haltestelle mehrmals umgebaut und erweitert. Diese zahlreichen Eingriffe haben aber auch dazu geführt, dass viele verschiedene Bauarten und Baustoffe anzutreffen sind.



Probleme, wie etwa meterlange Risse in tragenden Konstruktionen, Fugen oder notwendige Teilabrisse von Bauteilen, die wir eigentlich erhalten wollten, wurden erst erkennbar, als wir uns im Zuge der Sanierung weiter vorgearbeitet haben, Diese Schäden im über 100 Jahre alten Bauwerk.



Die Folge: Durchfahrt wird bis Mitte Dezember verlängert

Dafür, dass die Haltestelle auch künftig einwandfrei nutzbar ist, müssen auch ganz neue Lösungen her. Baumaßnahmen, die bislang nicht vorgesehen waren, müssen geplant und genehmigt werden. Und genau das dauert. Die Umsetzung braucht dann noch mal zusätzliche Zeit. Zeit, die wir uns jetzt nehmen und vor allem dem Team an den Landungsbrücken geben, Bis Mitte Dezember geben alle noch mal richtig Gas, damit dann auch die Haltestelle wiedereröffnet werden kann.

Wer also bis dahin zu den Landungsbrücken möchte, nutzt also nach wie vor unsere Fahrempfehlungen. Bitte beachtet hierbei nur, dass es auch bei der S-Bahn in den Herbstferien  noch mal zu einer Sperrung kommt und informiert euch vor eurer Fahrt, ob ihr mit ihr zu den Landungsbrücken kommt.

Kommentieren

4 Kommentare zu: U3 Landungsbrücken: Wieso die Sperrung der Haltestelle länger dauert 

  1. Ihr macht da einen Super Job, das wird viel zu selten gesagt.
    Klar kann es auch mal unvorhergesehen länger dauern, aber ihr seid ehrlich und sagt rechtzeitig Bescheid was Sache ist.
    Vielen Dank allen Hochbahnern, weiter so!

  2. Ein schwacher Trost, dass die U3 dann wieder fährt. Wie viele Wochen denn? Wann startet die ca. 2 jährige Baustelle am Bf. Mönckebergstraße?

Schreibe einen Kommentar