CapaCity L

Mit Großraumbussen zur Angebotsoffensive

Erinnert ihr euch noch an die XXL-Busse, die lange auf der MetroBus-Linie 5 fuhren? Im letzten Jahr haben wir davon den letzten ausgemustert. Sie waren zu alt, aber auch zu reparaturanfällig. Um die 60 000 Fahrgäste auf dieser Linie jeden Tag nach wie vor befördern zu können, musste eine geeignete Großraumbus-Alternative her. Denn kleinere Busse sind gerade hier keine geeignete Option.


Capa City L auf der 5 – seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz

Seit 2015 fahren deshalb neue Großraumbusse durch Hamburg. Diese CapaCity L sind 21 Meter lang und haben bis zu 125 Plätze, und damit 20 mehr als die normalen Gelenkbusse – also genau richtig für alle Linien, auf denen täglich viele Fahrgäste unterwegs sind. 30 Stück davon haben wir schon, 60 weitere sind bestellt, denn inzwischen brauchen wir die Busse nicht mehr nur auf der Linie 5, sondern auch auf vielen anderen Linien.

Denn: Im letzten Sommer hat sich die HOCHBAHN (und alle anderen Verkehrsunternehmen im HVV) die Angebotsoffensive auf die Fahnen geschrieben.


Wofür wir die Großraumbusse brauchen

Mit der Angebotsoffensive wollen wir in einem ersten Schritt vor allem das vorhandene Angebot verbessern und den ÖPNV so noch attraktiver machen. Längere Züge, größere Busse, neue Bahnen und dichtere Takte steigern die Attraktivität des ÖPNV so, dass mehr Leute auf ein eigenes Auto verzichten. Und das wiederum ist gut für unsere Stadt.

Mit den 90 CapaCity L, die wir dann also bis Ende dieses Jahres haben, schaffen wir es, die Linien 5,6,7 und 13 komplett zu bedienen und die Kapazität damit auf einen Schlag um rund 20% zu erhöhen.

Auf der 5 fahren schon heute nur noch CapaCity L. Auf der 7 (die nach Steilshoop fährt) soll es im Sommer so weit sein, für die Linien 6 (Winterhude) und 13 (Veddel/Wilhelmsburg) sind ab Dezember genug Busse da. Dazu kommen Taktverdichtungen, sodass auf den MetroBus-Linien jeden Tag zwischen 5 und 23 Uhr mindestens alle 10 Minuten ein Bus fährt (lest hier noch mal alles zur Angebotsoffensive beim Bus und unserer U-Bahn im Detail). Dafür stellen wir gerade auch so viele Fahrer ein wie nie zuvor, denn natürlich brauchen wir nicht nur die Busse, sondern auch Kolleginnen und Kollegen, die diese Busse fahren.


Wieder Dieselbusse statt E-Busse – Wie geht das denn?

Schön und gut, sagen jetzt vielleicht einige von euch. Diese Großraumbusse sind ja nun wieder Dieselbusse. Wie geht das einher mit dem Ziel, auf E-Busse zu setzen und ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse zu ordern?

Warum wir jetzt noch Dieselbusse kaufen, habe ich euch hier schon mal erklärt. Kurz gesagt sind die Dieselbusse, die wir heute noch kaufen (auch die CapaCity L) aber schon jetzt die umweltfreundlichsten, die der Markt derzeit zu bieten hat. Alle neuen Busse genügen der Euro VI-Norm und haben Partikelfilter. Damit setzen wir jetzt auf die modernste Dieseltechnologie, um ausreichend Busse zu haben. Und wir brauchen sie ganz einfach jetzt und können nicht darauf warten, dass E-Gelenkbusse in Serie gehen.

Denn das ist heute (noch) ein „Problem“: Es gibt noch keine E-Gelenkbusse als serienreife Fahrzeuge. Die brauchen wir aber. Und zum Schluss die gute Nachricht: Die erste Ausschreibung für E-Gelenkbusse soll noch in diesem Jahr rausgehen. 2021 kommen dann die ersten serienreifen E-Gelenkbusse.

Kommentieren

20 Kommentare zu: Mit Großraumbussen zur Angebotsoffensive

  1. Da trifft die Schuld auch eher Evo-Bus als die Hochbahn selbst. Denn von Evo-Bus können einige Lieferfristen aufgrund fehlender Komponenten nicht mehr eingehalten werden. So wird aus alles, was verfügbar ist, ein Bus gebaut. Unterschiedliche Getriebe, Verdchiedene Klimaaufbauten und falsch beschriftete Abdeckungen innerhalb einer Liefertranche lassen diese Probleme nach außen hin erkennen. Und dann noch mit unglaublichen Preisabschlägen zu kalkulieren, macht den Mercedes zum heiß begehrten Objekt suf den Straßen.

  2. Die Aussage, das auf der 5 nur noch CapaCityL unterwegs sind, ist aber höchstens im Bereich Fake-News oder Lügen-Märchen einzusortieren.
    Ich bin da häufiger unterwegs, und die alten 3-achsigen Gelenkbusse fahren dort neben den CapaCityL noch regelmässig…
    Gestern morgen in 10 min. 4 Stück, abends in 15 min. 5 Stück, heute morgen wieder 3 usw. Und das war keine Ausnahme, sondern ist eher die Regel.
    Besonders sinnfrei ist dabei, dass die 3-Achser immer mal wieder bis nach Burgwedel eingesetzt werden, also ausgerechnet dort, wo ein geringerer Takt gefahren wird und die Busse somit besonders voll sind 🙁
    Also: Immer schön bei der Wahrheit bleiben…

    1. Dazu habe ich mich noch mal schlau gemacht. Und habe wirklich einen kleinen Fehler im Text aufgedeckt. Derzeit fahren wirklich noch sowohl Capa City L als auch „normale“ Gelenkbusse auf der 5. Das liegt daran, dass wir noch nicht ausreichend Capa City L haben bzw. zwei der Fahrzeuge noch in der Fahrschule im Einsatz sind. Das soll aber nicht mehr lange so sein, denn aktuell kommen nach und nach mehr Fahrzeuge nach Hamburg. Wir gehen gerade davon aus, dass ab Ende Juni / Anfang Juli ausreichend Capa City L für die Linie 5 im Bestand sind.

  3. Hallo Pia,
    Gibt es bezüglich der Angebotsoffensive schon Infos ab wann auch die anderen Metrobus Linien Verstärkt werden? Bisher hieß ja ja nur wage „Sommer 2019“. Mich würde insbesondere die Linie 8 interessieren. Danke vorab!

  4. Weiß man eigentlich schon wann die angekündigte Fahrplanausweitung (Metrobus-Plus) für die restlichen angekündigten Linien kommen? Es hieß ja Sommer 2019. Mich würde insbesondere die Linie 8 interessieren. Danke!

  5. Ob man mal probiert hat mit einem Capacity L die Strecke abzufahren.. Man bedenke die Kurve Vogelhüttendeich/Veringstraße? Geschweige den ein Citaro Le auf der 35durch den Tunnel Hovestieg mit einem Schild kleiner 3,40 zu schicken Mhm.. Wir sind gespannt 😉

  6. Ja mein erster Gedanke galt tatsächlich auch der erneuten Diesel Mobilität. Eigentlich schade. Aber du hast ja eine Begründung gegeben.

  7. Hallo Pia,

    im Laufe des Sommers 2019, sollte der in der Angebotsoffensive angekündigte Fahrplanausbau nach dem neuen MetrobusPLUS Standard ja noch auf weitere Linien aufgeweitet werden. Gibt es hierüber schon nähere Infos, ab wann dies der Fall ist? Beispielsweise für die Linie 8?

    Danke vorab!

  8. Hallo Pia,

    gibt es eigentlich schon nährere Infos darüber, ab wann der neue MetroBus-Plus Standard auf die restlichen angekündigten Linien angewandt wird. Dies wäre gerade in den Abendstunden sehr praktisch, wenn der Bus bis 23 Uhr im 10-Minuten-Takt fahren würde. Wann gilt dies auf der Buslinie 8? Bisher hieß es hier nur Sommer 2019. Danke vorab!

  9. Hamburgs Verkehrspolitik, wie immer sehr rückständig…

    Die Capacitys sind drinnen ein Graus – Stangenwald und unlogische Aufteilungen, weil man unbedingt fünf (!) Doppeltüren haben muss. Vier hätten auch gereicht – zwei vorne, zwei hinten.

    Baut endlich die Stadtbahn. Als Vorlauf dann auch gerne Trolleybuslinien – die sogar auch Abschnitte ohne Oberleitungen bedienen können. Gibt es tausendfach bewährt in aller Welt.

    Nur die „Möchtegern-Weltstadt“ wird immer mehr zum Dorf.

  10. Hallo Pia,

    schau mal hier: https://www.hess-ag.ch/leistungen/busse/lightram.html oder hier:
    https://www.trolleymotion.eu/poi/salzburg-oesterreich-der-1000-solaris-trollino-faehrt-nun-in-salzburg/

    Da gibt es Serien-Elektro-Gelenkbusse. 😉 Nur schade, dass die Hochbahn die Trolley-Technologie nicht wieder einführen möchte. Der Ehrlichkeit halber sollte man schon erwähnen, dass es serienreife Gelenk-E-Busse gibt. 1000 Fahrzeuge einer Bauart sollten ja wohl serienreif genug sein. 😉

  11. 1. Die 13 fährt nur in Wilhelmsburg. Von einer Routenänderung hab ich noch nichts gehört ;-).

    2. Ich fahre täglich mindestens zwei Mal mit der 13 und habe bisher noch keinen einzigen CapaCity L dort gesehen. Ab Dezember – also zum nächsten Fahrplanwechsel – fahren dann nur noch CapaCity L. Zwar etwas verspätet, aber dennoch ein guter Schritt.

      1. Ok, sorry. Ich habe das im Text so verstanden, dass ab Dezember auf der 13 nur noch CapaCity L fahren.

        Dann wird die Angebotsoffensive, die mit dem Fahrplanwechsel 2018 angekündigt wurde, ja nicht wirklich eingehalten, sondern erst zum Fahrplanwechsel 2019 umgesetzt.

      2. Nicht wirklich, wir haben immer gesagt, dass die Maßnahmen nach und nach ab Fahrplanwechsel 2018/2019 umgesetzt werden. Genau das passiert 🙂 Gerade bei den Capa City L sind einfach noch nicht genug da, um sie auf allen Linien betreffenden MetroBus-Linien schon heute einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar