11 gute Gründe für WLAN auf U-Bahn-Haltestellen

1. Schont euer Datenvolumen
Ich gebe zu, Menschen wie ich, die ein begrenztes Datenvolumen haben, sterben vermutlich langsam aus. Aber wer ist nicht froh, wenn er sein (begrenztes) Datenvolumen durch die Nutzung von WLAN schonen kann und für die Momente ohne WLAN aufhebt?

2. Weil es bequem wie Zuhause ist
Statt popeliger langsamer Verbindung den WLAN-Komfort von Zuhause? Geht auch bei uns auf den Haltestellen. Schneller und leistungsstärker als das mobile Netz (und manches WLAN Zuhause). Nur nicht vergessen, in die U-Bahn einzusteigen 😉

3. Es überbrückt Wartezeit
Ja, die meisten U-Bahnen fahren im 5-Minuten-Takt. Es gibt aber auch Zeiten, da werden die Abstände länger, ihr seid am äußeren Ast einer Linie oder eine Störung bedeutet mehr Wartezeit. Schön, dass man die dann sinnvoll im WLAN verbringen kann. Endlos surfen ohne schlechtes Gewissen.

Waiting GIF - Find & Share on GIPHY

4. Weil das WLAN Teil unseres Alltagsgeschäftes wird
WLAN ist heute ein reines Serviceangebot für Fahrgäste. Für die Zukunft kann es aber auch Grundlage für weitere Services sein, die mit WLAN funktionieren. Wenn Hamburg Smart City mit immer mehr digitalen Angeboten sein will, können wir uns nicht ausschließen. Auch Projekte wie CIBO können dank WLAN-Abdeckung leichter werden.

 card GIF

5. Weil wir so mithelfen, freies WLAN für Hamburg flächendeckend anzubieten
Unsere 91 Haltestellen sind verteilt über die ganze Stadt. Andere Städte machen es vor: wir können maßgeblich dabei helfen, die Stadt mit öffentlichem WLAN
abzudecken.

6. WLAN ist mittlerweile überall Standard
Wer durch die Welt reist, kennt es: WLAN gibt es in vielen Ländern fast überall kostenlos. Ob in Barcelona am Strand, in London oder Rom. Einwählen in öffentliche Netze ist so einfach wie nie.

7. Weil auch Touristen es nutzen können
Immer mehr Menschen reisen von überall auf der Welt nach Hamburg. Da ist auch nicht immer Datenvolumen fürs Ausland vorhanden. Wer einmal selbst im Ausland war, kennt das und freut sich, seinen Lieben zu Hause eine Nachricht zu schicken – per WLAN. Oder besser noch: auf der U3, der schönsten U-Bahn-Linie der Welt haben wir den #selphiespot! Hin da, Selfie mit der Elphi machen und übers WLAN verschicken!

 charlies angels GIF

8. Weil E-Mails/ Nachrichten mit großem Anhang auch geladen werden
Vielleicht liegt es auch wieder an meinem Datentarif, aber gefühlt alles lädt sich einfacher und schneller mit WLAN-Verbindung.

 loading GIF

9. Weil das WLAN zukunftssicher und sehr schnell ist
Meine Mobilfunk-Abdeckung lässt unter der Erde oft zu wünschen übrig. Nachrichten laden nicht, Anhänge kommen nicht durch. Das WLAN dagegen kommt über Glasfaser in unsere Haltestellen. Damit sind wir von Störungen der Mobilfunkanbieter unabhängig.

 back to the future christopher lloyd robert zemeckis great scott GIF

10. Weil Kunden das von uns erwarten (gerade die Jüngeren)
Ja klar, wir wollen unseren Fahrgästen Service bieten, damit sie auch weiterhin mit uns fahren. Oder besser noch: andere auch zum Umsteigen bewegen. WLAN ist also auch ein Qualitätsmerkmal.

 house internet homie free wifi GIF

11. Weil es da ist!
WLAN ist ein Angebot. Niemand muss es nutzen. Welche Nachteile entstehen eigentlich Nicht-Smartphonebenutzer, wenn es in den Öffis WLan gibt? Keine. Wenn ihr es also selbst nicht nutzen wollt, dann gönnt es doch einfach den anderen 😉

 drink pointing bill murray youre welcome GIF



4 Kommentare zu “11 gute Gründe für WLAN auf U-Bahn-Haltestellen

  1. Hm, W-Lan, gibt es das auch in den „Vororten“, Schnelsen oder Niendorf? Da steht man ja manchmal an etwas ungemütlichen Haltestellen und muß auch mal länger warten, sei es wegen der Taktung oder den Verspätungen. Ist da auch W-Lan geplant? In Norderstedt hat fast die ganze „Stadt“ W-Lan, fast schon ein Grund, in den Speckgürtel „auszuwandern“, oder?

  2. Hier wird falsch investiert! Wenn alle Verkehrsmittel und Bahnhöfe mit Wlan ausgebaut sind, gibt es schon längst unbegrenzte Datenvolumen für Smartphone & Co. Benutzer! Kaum ein Telefonanbieter leistet sich noch einen Tarif mit geringem Datenvolumen! 2Giga bis 6 Giga und unendlich werden immer mehr Standard! Warum werden Millionen investiert für eine Technologie, die in zwei Jahren bestimmt gar keiner mehr braucht? Statt das Geld für diesen „Service“ auszugeben, sollte es lieber in eine Verbesserung des Nahverkehrs z.B. für geringere Fahrpreise, bzw. den Verzicht auf die jährliche Erhöhung ausgegeben werden!

    • Ich verstehe Ihren Punkt mit dem Datenvolumen. WLAN ist ja aber nicht nur ein netter Service für alle jene, die eben (heute noch) kein großes Paket an Datenvolumen haben, sondern legt auch den Grundstein für künftige digitale Services an Haltestellen. Und selbst wenn Datenvolumen künftig kein Thema mehr sein wird, WLAN bleibt die schnellere Verbindung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe: *