Jun
19
0

Bilanzpressekonferenz 2016: Drei Fragen an HOCHBAHN-Chef Henrik Falk

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 19.06.2017     Kommentare: 0

Kurs Richtung Zukunft. Hinter uns liegt ein erfolgreiches Jahr 2016. Die Fahrgastzahlen sind auf einem Rekordwert von 444,1 Millionen, der Kostendeckungsgrad auf 91,6 Prozent, die Investitionen sind so hoch wie nie zuvor. Auf der Bilanzpressekonferenz wurde heute das Ergebnis vorgestellt.

Doch was heißt das genau? weiterlesen

Jun
16
0

11 gute Gründe für WLAN auf U-Bahn-Haltestellen

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 16.06.2017     Kommentare: 0

1. Schont euer Datenvolumen
Ich gebe zu, Menschen wie ich, die ein begrenztes Datenvolumen haben, sterben vermutlich langsam aus. Aber wer ist nicht froh, wenn er sein (begrenztes) Datenvolumen durch die Nutzung von WLAN schonen kann und für die Momente ohne WLAN aufhebt?

2. Weil es bequem wie Zuhause ist
Statt popeliger langsamer Verbindung den WLAN-Komfort von Zuhause? Geht auch bei uns auf den Haltestellen. Schneller und leistungsstärker als das mobile Netz (und manches WLAN Zuhause). Nur nicht vergessen, in die U-Bahn einzusteigen 😉

3. Es überbrückt Wartezeit
Ja, die meisten U-Bahnen fahren im 5-Minuten-Takt. Es gibt aber auch Zeiten, da werden die Abstände länger, ihr seid am äußeren Ast einer Linie oder eine Störung bedeutet mehr Wartezeit. Schön, dass man die dann sinnvoll im WLAN verbringen kann. Endlos surfen ohne schlechtes Gewissen.

Waiting GIF - Find & Share on GIPHY

4. Weil das WLAN Teil unseres Alltagsgeschäftes wird
WLAN ist heute ein reines Serviceangebot für Fahrgäste. Für die Zukunft kann es aber auch Grundlage für weitere Services sein, die mit WLAN funktionieren. Wenn Hamburg Smart City mit immer mehr digitalen Angeboten sein will, können wir uns nicht ausschließen. Auch Projekte wie CIBO können dank WLAN-Abdeckung leichter werden.

 card GIF

5. Weil wir so mithelfen, freies WLAN für Hamburg flächendeckend anzubieten
Unsere 91 Haltestellen sind verteilt über die ganze Stadt. Andere Städte machen es vor: wir können maßgeblich dabei helfen, die Stadt mit öffentlichem WLAN
abzudecken.

6. WLAN ist mittlerweile überall Standard
Wer durch die Welt reist, kennt es: WLAN gibt es in vielen Ländern fast überall kostenlos. Ob in Barcelona am Strand, in London oder Rom. Einwählen in öffentliche Netze ist so einfach wie nie.

7. Weil auch Touristen es nutzen können
Immer mehr Menschen reisen von überall auf der Welt nach Hamburg. Da ist auch nicht immer Datenvolumen fürs Ausland vorhanden. Wer einmal selbst im Ausland war, kennt das und freut sich, seinen Lieben zu Hause eine Nachricht zu schicken – per WLAN. Oder besser noch: auf der U3, der schönsten U-Bahn-Linie der Welt haben wir den #selphiespot! Hin da, Selfie mit der Elphi machen und übers WLAN verschicken!

 charlies angels GIF

8. Weil E-Mails/ Nachrichten mit großem Anhang auch geladen werden
Vielleicht liegt es auch wieder an meinem Datentarif, aber gefühlt alles lädt sich einfacher und schneller mit WLAN-Verbindung.

 loading GIF

9. Weil das WLAN zukunftssicher und sehr schnell ist
Meine Mobilfunk-Abdeckung lässt unter der Erde oft zu wünschen übrig. Nachrichten laden nicht, Anhänge kommen nicht durch. Das WLAN dagegen kommt über Glasfaser in unsere Haltestellen. Damit sind wir von Störungen der Mobilfunkanbieter unabhängig.

 back to the future christopher lloyd robert zemeckis great scott GIF

10. Weil Kunden das von uns erwarten (gerade die Jüngeren)
Ja klar, wir wollen unseren Fahrgästen Service bieten, damit sie auch weiterhin mit uns fahren. Oder besser noch: andere auch zum Umsteigen bewegen. WLAN ist also auch ein Qualitätsmerkmal.

 house internet homie free wifi GIF

11. Weil es da ist!
WLAN ist ein Angebot. Niemand muss es nutzen. Welche Nachteile entstehen eigentlich Nicht-Smartphonebenutzer, wenn es in den Öffis WLan gibt? Keine. Wenn ihr es also selbst nicht nutzen wollt, dann gönnt es doch einfach den anderen 😉

 drink pointing bill murray youre welcome GIF

Jun
9
0

Platz 1 – und jetzt?

Von: Kategorie: Gute Fahrt Datum: 9.06.2017     Kommentare: 0

Hamburg ist Spitzenreiter! In zehn deutschen großen Städten hat das Institut myMarktforschung Fahrgäste gefragt, wie zufrieden sie mit dem dortigen Angebot von Bus und Bahn sind. Das Ergebnis: 72% der Befragten sind mit dem Service und Angebot in ihrer Stadt zufrieden. Erfreulich für uns, in Hamburg sind es sogar 83%.


weiterlesen

Jun
2
9

U4 Horner Geest: Warum wird da eigentlich offen gebaut?

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgen Datum: 2.06.2017     Kommentare: 9

Seit Mai ist die Vorentwurfsplanung für die U4 auf die Horner Geest abgeschlossen. Dabei steht nun endgültig fest: die zwei neuen Haltestellen und die Strecke werden in offener Bauweise gebaut.
Aber offene Bauweise in bewohntem Gebiet und dann noch für einen U-Bahn-Tunnel? Manch Leser mag sich fragen, wie man das überhaupt ernsthaft planen kann.

Werfen wir also mal einen genaueren Blick auf das, was dort passiert. weiterlesen

Mai
24
21

Der HVV – geht das auch in einfach?

Von: Kategorie: Gute Fahrt Datum: 24.05.2017     Kommentare: 21

„Bus und Bahn sind im Hamburg am teuersten“, so las es sich heut früh in der MOPO. Rainer Vohl, Sprecher vom HVV, kam auch zu Wort – und trotzdem blieben einige Fragen offen. Darum hab ich ihn mir mal geschnappt und nachgefragt: Was steckt eigentlich hinter diesem HVV-Tarifungetüm und warum geht das nicht einfacher? Mein gesammeltes Wissen gibt es nun hier: weiterlesen

Mai
11
12

Wieso wir den DT3 verschrotten… und trotzdem weiterhin im Einsatz haben

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgen Datum: 11.05.2017     Kommentare: 12

„Häh, wie kann das denn sein?“, denke ich, als ich lese, dass heute zwei von zehn frisch sanierten DT3 zurück zur HOCHBAHN kommen. Haben wir nicht neulich erst davon gesprochen, dass wir den DT3 jetzt nach und nach verschrotten können, weil wir immer mehr DT5 im Einsatz haben, die das alte Modell ablösen?

Was also steckt dahinter: Verschrotten auf der einen und Sanieren auf der anderen Seite? Ich begebe mich auf Spurensuche. weiterlesen

Mai
5
0

Hafengeburtstag: 3 Tage, 650 Zugfahrer, 4 500 Fahrten und Ich

Von: Kategorie: Gute Fahrt, Unser Job für Hamburg Datum: 5.05.2017     Kommentare: 0

Dieses Wochenende steht der Hafen mal wieder Kopf: schließlich ist das größte Hafenfest der Welt – zum mittlerweile 828. Mal. Eine Million Besucher werden dafür auch in diesem Jahr an den Hafenrand pilgern – Schiffe gucken, Essen, Trinken und Musik genießen. Und wer, wenn nicht wir, bringt einen Großteil der Besucher dorthin (und später auch wieder zurück)?!

Für mich dieses Mal besonders spannend, denn ich schau mir das nicht nur aus der Ferne an, sondern bin mittendrin: beim Winkerdienst. weiterlesen

Apr
19
0

DIE Top 10 Selfie-Spots, zu denen du mit der U-Bahn kommst

Von: Kategorie: Gute Fahrt Datum: 19.04.2017     Kommentare: 0

Selfies mag jeder finden wie er will – weg zu denken sind sie lange nicht mehr. Und mal ehrlich, wer hat noch nie eins von sich geschossen und an Familie und Freunde verschickt?! Besonders im Urlaub doch ein beliebtes Mittel, um alle daheim Gebliebenen noch neidischer zu machen. Wusstet ihr aber, dass man zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Welt fast überall mit der U-Bahn kommt?
Hier unsere Top 10 der Sehenswürdigkeiten (mit U-Bahn-Anschluss) 😉 weiterlesen

Apr
13
6

U4 Elbbrücken: Die 5 besten Fotos von der Baustelle

Von: Kategorie: U-Bahn heute und morgen Datum: 13.04.2017     Kommentare: 6

Dieses Jahr ist es soweit: das spektakuläre Dach der neuen U4-Haltestelle Elbbrücken wird fertig. Dafür wird auf der Baustelle nahezu rund um die Uhr hart gearbeitet. Unter einem riesigen Gerüst aus unzähligen Stangen entsteht die riesige Konstruktion aus Stahl und Glas. Und auch der Gleisbau auf der Strecke läuft: Rund 6 000 Tonnen Schotter, 3 100 Schwellen und 4,4 Kilometer Schienen werden verlegt.

Hier die exklusiven Einblicke für euch. weiterlesen

Apr
5
10

Dilemma Anschlusssicherung: Wieso Bus und U-Bahn (manchmal) nicht warten können

Von: Kategorie: Gute Fahrt Datum: 5.04.2017     Kommentare: 10

Was für ein Glück, dass ich mit der U3 von meinem Zuhause ohne Umsteigen bis direkt ins Büro in der Innenstadt fahren kann. Manch einer hat’s da weniger komfortabel, einen längeren Weg und muss noch vom Bus in die U-Bahn und wieder in den Bus umsteigen. Und wer kennt DAS dann nicht: Nur zwei Minuten Zeit zum Umsteigen, also Beine in die Hand und los sprinten. Mit Glück kriegst du den Bus/die Bahn dann noch, mit Pech musst du stehen und warten – Anschluss weg, bei größeren Takten die Frustration groß.

Nur, wie geht das eigentlich mit den Anschlüssen? Kann man das überhaupt planen? Und am wichtigsten: wieso klappt’s nicht immer? weiterlesen