Jun
11
9

Happy Birthday switchh – 2 Jahre komplementäre Mobilität mit der HOCHBAHN

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 11.06.2015     Kommentare: 9

Seit Juni 2013 können HVV-Abonnenten in Hamburg switchhen.
Pünktlich zum Geburtstag kommt nun das StadtRad als neuer Partner dazu und im Herbst sollen schließlich alle Hamburgerinnen und Hamburger switchher werden können – auch die, die kein HVV-Abo besitzen.
Anlass für mich, gemeinsam mit dem Projektleiter Jens Brückner einen Blick auf die letzten zwei Jahre und in die Zukunft von switchh zu werfen.     weiterlesen

Apr
21
3

Share Economy oder die Philosophie des Teilens

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 21.04.2015     Kommentare: 3

Einer Studie des Umweltministeriums zufolge wünschen sich 82% der Befragten die Abkehr von einer auf das Auto zentrierten Städteplanung. Statt eines immer weiter anwachsenden Autoverkehrs, sollen gute Fuß- und Radwege und ein gut ausgebauter öffentlicher Personennahverkehr die Mobilität in der Stadt sichern. Der Individualverkehr soll dagegen abnehmen und stattdessen die gemeinschaftliche Nutzung von (privaten) Fahrzeugen in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.   weiterlesen

Jan
16
18

Nutzen statt Besitzen – mit vernetzter Mobilität

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 16.01.2015     Kommentare: 18

Die Grundidee ist eigentlich ganz einfach: Verschiedenste Verkehrsmittel miteinander kombinieren, um so die für mich ideale Verbindung für meinen Weg von A nach B zu finden.
Ich will nicht mehr länger besitzen, sondern ALLES nutzen (können). weiterlesen

Okt
14
2

Switchh: Mit der U-Bahn an die Ostsee?

Von: Kategorie: Vernetzt unterwegs Datum: 14.10.2014     Kommentare: 2

Natürlich nicht – das ist auch nicht das Ziel. Nach wie vor ist unsere wichtigste Aufgabe, einen leistungsfähigen Nahverkehr anzubieten, damit die Hamburgerinnen und Hamburger den größten Teil ihrer Wege innerhalb der Stadt eher mit Bussen und Bahnen als mit dem eigenen Auto zurücklegen. Aber es gibt selbstverständlich immer Situationen, in denen Busse und Bahnen gut und schön sind, aber praktisch an ihre Grenzen stoßen. weiterlesen